Amarok V6 ab 2016
Windabweiser für die Motorhaube VW Amarok ab 09/2010
Amarok V6 ab 2016
109,00 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Edelstahl Scheinwerferhalter 76mm VM für VW Amarok V6 ab 2016
Amarok V6 ab 2016
61,00 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Aluminium Scheinwerferhalter, Rohrschelle 75-78mm Ford Ranger ab 2015
Amarok V6 ab 2016
28,00 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Trimpacker 5mm für Ironman Nitrogas Ford Ranger 2012 bis 2015
Amarok V6 ab 2016
30,00 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Alu Spurverbreiterungen Ford Ranger 2AB
Amarok V6 ab 2016
243,70 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Delta Spurverbreiterungen Ford Ranger 2AB
Amarok V6 ab 2016
250,00 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Windabweiser für die Seitenscheiben VW Amarok ab 09/2010
Amarok V6 ab 2016
115,00 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Motorhauben Windabweiser für VW Amarok V6 ab 2016
Motorhauben Windabweiser für VW Amarok V6 ab 2016
Amarok V6 ab 2016
139,00 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Edelstahl Auspuffblende S2 VW Amarok V6 ab 2016
Edelstahl Auspuffblende S2 VW Amarok V6 ab 2016
Amarok V6 ab 2016
100,00 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Laderaumabdeckung Roll für Ford Ranger Double Cab ab 2015
Amarok V6 ab 2016
320,00 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Load Plus Helper Springs Kit Ford Ranger 1999 bis 2007
Amarok V6 ab 2016
217,00 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Tuning und Zubehör LED Fernscheinwerfer 178mm Aluminium für Toyota Hilux ab 2015
Amarok V6 ab 2016
309,00 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
PIAA LP550 Fernscheinwerfer Set Ford Ranger 2012 bis 2015
Amarok V6 ab 2016
295,00 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
schutzgitter amarok, heckscheibe amarok,
Amarok V6 ab 2016
255,12 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Frontschutzbügel Edelstahl schwarz mit Unterfahrschutz 89mm VW Amarok ab 2010
Frontschutzbügel Edelstahl schwarz mit Unterfahrschutz 89mm VW Amarok ab 2010
Amarok V6 ab 2016
440,00 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Heckklappengriff Rahmen chrom Tuning VW Amarok
Amarok V6 ab 2016
31,00 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Seite 1 von 16
 

Zubehör und Tuningteile für den VW Amarok V6 im KTEC-Shop

Als im Januar 2010 der VW Amarok der Öffentlichkeit präsentiert wurde, nahmen Wenige davon Notiz. Kein Wunder – die Präsentation fand in Brasilien statt, wo der Wagen produziert wird. Und ein Pickup aus dem Hause VW war ja auch nichts Neues. Schließlich gab es schon den Typ 1 Bus mit einer Ladefläche hinten, und bereits in den achtziger Jahren konnte man einen Toyota HiLux mit VW-Motor und VW-Logo als ‚VW Taro‘ kaufen. Damals nannte man die Fahrzeuggattung zwar noch Pritschenwagen, und überhaupt waren diese Fahrzeuge vor allem für Ihre Tauglichkeit als Nutzfahrzeug hergestellt, und weniger als Spaß- und Freizeitmobil.

Als dann – immer noch im Januar 2010 - 45 Fahrzeuge des VW Amarok als Begleitfahrzeuge auf der Rallye Dakar auftauchten, begannen sich auch die Augenbrauen der Zuschauer zu heben. Der Amarok V6 war ein geländegängiger und alltagstauglicher Pickup mit bulligem Auftreten. Nicht in der Liga der Dodge Rams oder Ford F150s angesiedelt, eher bei den Mitsubishi L200s dieser Welt zu finden, wurde der Amarok gleich im ersten Jahr ein echter Renner, zumindest was die Verkaufszahlen betrifft. Für einige Jahre führte er die Liste bei den Zulassungszahlen für Pickups in der Ein-Tonnen-Klasse in Deutschland an, bis zuerst der Ford Ranger, und dann der Nissan Navara vorbeizogen.
Der Amarok ist nicht, wie viele der geländegängigen Pickups von europäischen Herstellern, ein Japaner mit draufgepepptem Logo und einem Motor von Renault, Fiat- oder Mercedes, sondern eine komplette Neuentwicklung aus dem Hause VW. Typisch vernünftig wird der Amarok normalerweise mit hochverdichtenden Direkteinspritzer-Dieseln oder aufgeladenen Benzinmotoren angetrieben. Niemand würde bei dieser Motorisierung auf die Idee kommen, aus dem Amarok V6 einen Coal Roller bauen zu wollen. Der Ruf nach mehr Hubraum wurde schließlich erhört, um sich zumindest einen Schritt weit den amerikanischen Vorbildern und ihren hubraumstarken V8-Dieseln zu nähern. VW spendierte dem Amarok den aus dem Hause Audi bekannten V6-Turbodiesel-Direkteinspritzer mit drei Litern Hubraum.

Der Amarok V6 ist ein beliebter Kandidat für Tuningteile.

In der Serienausstattung kommt der Pickup allerdings auch ziemlich schlicht daher. Ohne Schutzbügel an der Front – der Bullbar - und an der Ladefläche sieht ein Pickup einfach zahm aus. Der KTEC-Shop hält daher ein großes Sortiment an Tuningteilen für den VW Amarok V6 bereit. Das VW Amarok Tuning kann beginnen.
Stahlstoßstange und Stahlschutzbügel sind Standardteile, die häufig zusammen mit der Seilwinde geordert werden. Die beliebte Bullbar aus pulverbeschichtetem Stahl oder Edelstahl und die Monster Winch von Ironman 4x4 bringen einige Kilo zusätzliches Gewicht auf die Vorderachse. Mit einem Satz Trimpacker werden die vorderen Stoßdämpfer an das zusätzliche Gewicht angepasst. Dies ist mit den Seriendämpfern ebenso gut machbar, wie mit speziellen Dämpfern, zum Beispiel den Dämpfern von NitroGas. Das Fahrwerk kann auch an der Hinterachse für höhere Belastungen ausgerüstet werden, zum Beispiel mit den Load Plus Helper Springs, die als Satz für alle Modelle ab 2016 verfügbar sind. Schon der Überrollbügel von Mountain Top über der Ladefläche erhöht das Gewicht spürbar, die zusätzlichen Federblätter sind alleine dafür schon sinnvoll, von der zusätzlichen Ladekapazität ganz abgesehen. Das Aussehen - aber auch das Handlung - des Amarok V6 werden wesentlich verbessert durch VW Amarok Spurverbreiterungen. Delta 4x4 bietet hierfür Distanzscheiben in verschiedenen Breiten an. Hier übrigens aufpassen: die Angaben beziehen sich immer auf die gesamte Achse, wer also 44mm Distanzscheiben bestellt, erhält zwei Mal 22mm für rechts und links. Achtung auch wegen des Modellwechsels im Jahr 2016. Der Lochkreis ist zwar mit 5 x 120 gleich geblieben bei Einbautiefe 51, dennoch unterscheiden sich die Distanzscheiben voneinander. Wenn der Amarok-Fahrer sowieso gerade am Fahrwerk Veränderungen vornimmt, sind die Höherlegungssätze von Delta 4x4 ein Must-Have, die auch in Kombination mit Dämpfern von Bilstein verfügbar sind. Am Naheliegendsten ist allerdings der komplette Fahrwerkssatz von Ironman 4x4, der komplett mit Blattfedern für hinten und Schraubenfedern für vorne geliefert wird, Hülsen für die Höherlegung und NitroGas Dämpfern. Fahrwerk, Motor, Ölwanne und Getriebe lassen sich auch von unten abdecken mit einem Unterfahrschutz von Delta 4x4.

Ein Pickup unterscheidet sich vom SUV nicht allein durch die Ladefläche.

Während der SUV-Fahrer gerne auf den Paradealleen auf und ab cruist, um gesehen zu werden, sind die Pickups oft im Gelände und für richtige Arbeit im Einsatz. Wer diesem Einsatz frühzeitig Rechnung tragen will, schützt also die Heckscheibe mit einem Schutzgitter, passend sowohl für die Einzel- als auch für die Doppelkabine. Die Ladefläche kann noch weiter getunt werden mit einer Schutzwanne aus Alu Riffelblech oder einer Gusswanne aus HDPE Kunststoff von Aeroklas. Von Mountain Top ist eine Laderaumschublade erhältlich, die die Beladung der ganzen Fläche erheblich erleichtert, da bequem von Hinten geladen werden kann, anstatt über die hohen Ladebordwände. Für diejenigen, die mit dem Amarok V6 wirklich arbeiten, ist auch der Ladekantenschutz aus Vollkunststoff ohne Alternative. Den Einen sind sie eine Zierde und für die anderen wichtiger Schutz für die Ladung – die Laderaumabdeckung. Von Aeroklas als Clip-on Plane, als Laderaumrollo Amarok Aventura oder von Mountain Top als Alu Trifold oder starre Abdeckung erhältlich, gibt es auch die Galaxy Kunststoff-Gussteile, die optional in Wagenfarbe geordert werden können. Durch ein Hardtop Amarok V6 wird nicht nur die Ladung vor Nässe und Schmutz geschützt, sondern auch der Laderaum selber erheblich vergrößert. In Wagenfarbe oder neutralem schwarz lackiert sind Hardtops von verschiedenen Herstellern erhältlich. Wahlweise sind Hardtops mit Seitenscheiben lieferbar, die entweder als Schiebefenster oder Klappfenster ausgeführt sind. Für die Ladefläche stellt Aeroklas eine Serie von Toolboxen her, die fest mit dem Wagen verschraubt sind. Dadurch entsteht weiterer Stauraum, in dem das Ladegut nicht nur vor Witterung und Schmutz geschützt wird, sondern dank abschließbarer Klappe auch diebstahlsicher aufbewahrt ist.

Ob beim Arbeiten oder beim Fahren auf unbekanntem Terrain – es geht kein Weg an ordentlicher Beleuchtung vorbei.

Zudem nimmt das Wetter keine Rücksicht auf Fahrer des VW Amarok V6, die im Freien zu tun haben. Deshalb sind für den Amarok V6 verschiedenste Zusatzlampen und Positionsleuchten mitsamt den notwendigen Halterungen verfügbar. Die Hersteller sind PIAA und andere. An Überrollbügel und am Schutzbügel an der Front des Fahrzeugs sind zusätzliche Lampen sehr einfach anzubringen. Spezielle Halterungen aus Aluminium und Stahl sind im KTEC-Shop erhältlich. So ist der Fahrer auch an nebligen Tagen und in der Dunkelheit sicher unterwegs, selbst wenn es keine Fahrbahnmarkierungen und Leitpfosten am Straßenrand gibt. Endet der Ausflug ins Grüne mit Übernachtung im Zelt erst bei Dunkelheit, stehen die Zusatzlichter auch zur Beleuchtung bei der Arbeit zur Verfügung.

Neben allen technischen Möglichkeiten, den VW Amarok V6 zum idealen Arbeitsfahrzeug aufzumotzen, stehen vielerlei Anbauteile zur Verfügung, die das Fahrzeug optisch aufwerten.

Windabweiser für die Motorhaube und die Seitenscheiben sind von verschiedenen Herstellern im KTEC-Shop bestellbar. Schwellerrohre Amarok V6 lassen den Wagen nicht nur besser aussehen, sondern schützen die Schweller auch vor Schäden im Gelände. Von Delta 4x4 und Aeroklas sind verschiedene Varianten erhältlich, die in einigen Fällen auch mit Trittbrettern ausgestattet sind. Besonders stechen Schwellerrohre in verchromter Ausführung ins Auge. Chrom-Optik kommt auch gut an bei zusätzlichen Rahmen um Blinker und Bremslicht oder um die Türgriffe. Beliebt sind auch Auspuffzierblenden an den Endrohren in Chromausführung.

Soll der Amarok V6 in wirklich schwieriges Gelände bewegt werden, wird ihm üblicherweise durch einen der bereits erwähnten Höherlegungssätze mehr Bodenfreiheit verschafft.

Wirklich effektvoll wird diese Maßnahme durch die Kombination mit neuen Rädern und der entsprechenden Bereifung. Bei den Herstellern der Räder ist im KTEC-Shop einfach alles vertreten: Delta 4x4, Cobra, Tuff und andere. Das Anbauteil, das den Fahrer des Amarok V6 als tatsächlichen Hardcore-Offroader ausweist, ist die Delta 4x4 erhöhte Luftansaugung Offroad Safari Snorkel, mit der die Wattiefe des Amarok V6 entscheidend verbessert wird. Mit dieser Höherlegung wird verhindert, dass der Motor bei Wasserdurchfahrten über den Ansaugstutzen Feuchtigkeit ansaugt, die den Motor lahmlegt, aber auch Staub und Schmutz gelangen so nicht mehr in den Ansaugtrakt. Mit dem Snorkel Kit wird die Wattiefe nur noch von der Wagentür und von der Höhe der Einstiegskante begrenzt. So ausgestattet, ist der VW Amarok V6 kaum noch mit dem Serienmodell vergleichbar.

Kunden haben auch gekauft - Volkswagen Amarok V6 ab 2016

Über Ktec-Design

Ktec-Design ist seit 1999 im Bereich der individuellen Fahrzeugveredelung tätig. Neben der Modifikation von Fahrzeugen liegt unser Hauptaugenmerk auf der Entwicklung und Fertigung von Tuning und Stylingparts aus kalthärtenden Kunststoffen, sowie dem Vertrieb von Zubehör und Offroad Produkten für Pick Ups und Geländefahrzeuge. Mit dem Vertrieb von Stylingprodukten, wie Scheinwerfermasken, Rückleuchtenrahmen oder Lufthutzen, Fahrwerkskomponenten von Stossdämpfern über Lenkungsdämpfer bis hin zu Komplettfahrwerken, Edelstahlzubehör vom Frontbügel bis zum Trittbrettsatz oder Satz Schwellerrohre, Beleuchtungstechnik wie Rückleuchten, Zusatzscheinwerfer, Tagfahrleuchten, LED Lightbars und weiteres Zubehör. Heute ist KTEC-Shop einer der größten Anbieter für Offroad und Zubehör für Pick Up Fahrzeuge.

Kontaktieren Sie uns

sample+49 386 761 398 95

sampleinfo@ktec-design.de
info@ktec-shop.de

Ktec-Design
Schwaaner Str. 19; 18246 Selow

 

BÜROZEITEN / TELEFONZEITEN

telefonisch erreichen Sie uns unter 
+49 386 761 398 95 

Montags bis Freitags jeweils von

10.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie von
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr